Hero

Hero kam vor ca. einem Jahr zu uns. Da war er knapp 4 Monate alt, der Letzte von 11 Geschwistern und schon damals ein süßer, kleiner Dickkopf. (..das hat sich bis heute gehalten.) Mit  8 Monaten hatten wir dann Besuch von einer Hundetrainerin die mit Hero und mir einen Tag lang intensiv gearbeitet hat. Es fiel mir schwer, diese  Erziehungsmaßnahmen, die für mich neu waren, auch  konsequent beizubehalten. So dümpelte dann das Erziehen und Erlernen so vor sich hin mit gelegentlichen Erfolgen, jedoch war das Ganze nicht richtig zufrieden stellend. Mit der Zeit wurde Hero kräftiger und pubertierender und ab und zu auch aufmüpfig. Bis zu dem Tag, das war vor ca. 6 Wochen, als Hero meine Tochter(8) in den Hals mehr biss als schnappte. Der Schock kam hinterher und mit ihm die Gewissheit, dass jetzt unbedingt „etwas“ passieren musste, ansonsten gab es zu dem Zeitpunkt nur eine Alternative: er muss weg. Über Umwege, die Friseurin meines Vertrauens, hörte ich von einem Hundetrainer und bekam dessen Adresse.

Als Frank das erste Mal zu uns kam, fiel mir sofort seine freundliche und zugleich sehr konsequente Haltung zu Hero auf. Es schien auf Anhieb eine Verbindung zu geben und Hero war auffallend schnell bereit zur Mitarbeit. Es folgten viele Tage Arbeit und Lernen für Hero und nach ca. 14 Tagen waren wir dann dran:“ wie gehe ich richtig mit meinem Hund um, wenn ich will, dass er tut, was ich will“  --dieses Mal habe auch ich schneller gelernt und mir das Wesentliche merken können und auch mehr Sicherheit erfahren: Hero geht an der Leine bei Fuß, hört auf „sitz“, „platz“ und "steh" - das auch mit der Hundepfeife und auf Handzeichen und ist, Alles in Allem etwas ruhiger und folgsamer geworden(...nur mit dem Dickkopf, da arbeiten wir noch länger dran..)

Ob ich Frank empfehlen würde: jeder Zeit!! Er hat in meinen Augen genau das richtige Gespür für einen Hund und die notwendige Disziplin ( plus Sympathie) Hund und Mensch ein entspanntes Miteinander beizubringen! Und falls ich doch noch Fragen hätte, weiß ich , dass ich ihn jeder Zeit um Rat und Hilfe fragen könnte!!...Weiter so!     Janine

 

Anmerkung von mir (Frank)

Hier hat jeder seinen Teil dazu beigetragen ein entspanntes Miteinander aufzubauen. Die Tochter meidet zukünftig den Platz von Hero (einziger Rückzugspunkt für den Hund) ,wird ihm aber zukünftig, unter Aufsicht, das Futter geben um für den Hund die Rangordnung eindeutiger zu machen.

Janine musste die Körpersprache ihres Hundes lernen und lernen ihn aufmerksamer zu beobachten um seine Reaktionen zu verstehen und in bestimmten Situationen angemessen zu reagieren. Sie verlor dabei ihre Unsicherheit im Umgang mit Hero.

Es hat mir irre viel Spaß gemacht mit Hero und seiner Familie zu "arbeiten" und  zu sehen wie alle voneinander lernen.

Frank

Hero mit 4 Monaten

 

mit 16 Monaten

    

Fragen zu Hero dann Mailt an hero@hunde-trainer.net

 

<<<zurück zur Hauptseite>>>